Skip to main content

Unsere Zimmerer im Einsatz im "Alten Zollhaus" in Senden

Das älteste Haus in Senden wird saniert und zum "Haus der Begegnung"

Wenn es darum geht, Baudenkmäler zu erhalten, sind unsere Zimmerer und Dachdecker sehr gerne dabei. So auch in Senden, wo das älteste Gebäude im Ortskern aus dem Jahr 1572 komplett saniert und umgebaut wird. Das wertvolle Bauwerk kann dank der Förderzusage aus dem Sonderprogramm "Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018" erhalten und ausgebaut werden. 

Anfang Februar wurde Richtfest gefeiert mit allen Beteiligten von Seiten der Gemeinde Senden und des Heimatvereins.

Die Gemeinde Senden hatte das "Alte Zollhaus" erworben und lässt es nun sanieren und umbauen, damit es allen Bürgerinnen und Bürgern als öffentliche Einrichtung zur Verfügung steht. Es entsteht ein Zentrum des gesellschaftlichen Lebens und des bürgerlichen Engagements.

Der Heimatverein Senden bringt sich hier stark ein. Viele Ehrenamtliche haben bereits bei den Demontagearbeiten im Innenbereich mitgeholfen. Unsere Zimmermänner waren seit Oktober 2019 im Dachgeschoss voll im Einsatz, u. a. mit der Sanierung der Sparrenbrüche, dem Ausbessern schadhafter Stellen im Holz und dem Einbau neuer Fußpfetten. 

Der WDR hat einen schönen Bericht über das Projekt und das Richtfest am 7.02.2020 gesendet: "Sendener renovieren "ihr" Fachwerkhaus

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/sanierung-fachwerkhaus-senden-100.html